GEMEINDELEBEN - Orgelkonzert 2015


Bericht und Bild vom Orgelkonzert mit Dominique Levacque am 17. Oktober 2015


Blinder Organist begeisterte Zuhörer
Konzert zum Geburtstag der Balhorner Orgel

BALHORN. Dominique Levacque sitzt voll konzentriert an der Orgel. Er tastet mit seiner Hand nach den Registern, zieht einige heraus und legt los. Seine Finger fliegen über die Tastatur, seine Füße tanzen über die Pedale. Und volle, warme Orgeltöne durchfluten den Kirchenraum. Orgelspielen ist körperliche und geistige Schwerstarbeit. Doch davon ist bei dem französischen Organisten Levacque bei dem Orgelkonzert zum zehnjährigen Geburtstag der Junker Orgel in der Kirche der Selbständigen Evangelisch-Lutherischen Kirche (SELK) in Balhorn nichts zu spüren.

Das Publikum war beeindruckt von der Leichtigkeit und Virtuosität, mit der der Franzose Orgeistücke von deutschen Komponisten wie Robert Schumann und Johann Sebastian Bach sowie französischen Tonkünstlem wie Camille Saint-Saens, Jean Langlais und Gaston Litaize aus fünf Jahrhunderten präsentierte. Das Besondere an der Vorstellung war, dass Dominique Levacque ohne Noten spielte, weil er von Geburt an blind ist. Nach dem Konzert bedankte sich Pfarrer Wilfried Keller bei dem Künstler für den Hochgenuss.

Dass der 50-Jährige überhaupt in der Kirche in Balhorn auftrat, ist dem Registrant Klaus Degenhardt, der ihm während des Konzertes behilflich war, zu verdanken. Er lernte Levacque vor vier Jahren in Frankreich kennen und war begeistert von ihm. Anlässlich des Jubiläumkonzertes für die Orgel der SELK Kirche kam der französische Organist gerne nach Balhorn.

Seine Liebe zur Orgel entdeckte Levacque mit zwölf Jahren, Er erlernte das Oigelspiel an der Schule für junge Blinde in Nancy und Paris. Später besuchte er die Musikkonservatorien in Paris und Rouen. Neben seiner Konzerttätigkeit ist er Professor für Orgel, Klavier und Harmonielehre an der Musikschule für junge Blinde in Paris.

Das nächste Konzert in der Veranstaltungsreihe findet am 21. November mit der Orgelvesper "Bach und Brot" ab 17.30 Uhr in der Kirche der SELK in Balhorn statt (un)

HNA vom 20.10.2015


Spiel ohne Noten: Dominique Levacque (rechts) spielte die Orgel und wurde von Klaus Degenhardt unterstützt.


Foto: Neubauer, HNA




zurück zur Startseite / Home   nach oben